Mittwoch, 4. Dezember 2013

Magnificat



Gepriesen bist du, Quelle des Lebens, für diesen Tag.
Für Mutter Erde, die mich trägt,
Für Vater Sonne, der mich bescheint,
Für Bruder Wind, der mich umweht.
Gepriesen bist du für das Wasser, das mich belebt,
Für die Früchte, die mich nähren,
Und für die Blumen und Kräuter, die mich erfreuen und heilen.

Du schaust mich an seit Anbeginn der Zeit und schaust mich jeden Tag neu an.
Du siehst mich auch durch Wolkendecken hindurch.
Wo ich auch bin, du findest mich,
Schaust mich an mit deinem Blick voller Liebe,
Der alles Übel, allen Zweifel vergessen lässt.

Du hast mich gestaltet vor langer Zeit,
Hast meine Seele angelegt gleich einem paradiesischen Garten
Und meine Gestalt mit Liebe umhüllt.

Du begleitest meinen Weg auf vielfältige Arten und Weisen,
Trägst mich durch finstere Schluchten,
Führst mich an Wasserläufe und Quellen.
Du bist in mir und um mich
Um meine Begegnungen zu segnen,
Bist dabei in Gesprächen unterschiedlichster Natur.
Du segnest meine Worte und mein Handeln,
Bist in dem, was ich denke, sage, tue, empfinde und erfahre.

Du inspirierst mich,
Gibst Ideen, Gedanken, Intuitionen ein.
Du nährst das Feuer deines Funkens in mir,
Lehrst mich, es weiter zu entfachen und anderen davon weiterzugeben.
Du gibst mir Wasser des Lebens
Und lehrst mich anderen zu trinken zu geben.
Du lehrst mich auf deine vielen Stimmen zu hören,
In mir, in anderen, in deiner Schöpfung, der sichtbaren und der unsichtbaren Welt.

Ich danke dir für deinen Segen,
Deine Weisheit,
Deine Liebe,
Deine Kraft.
  August 2013




Blessed be, source of life, for this day.
For mother earth which carries me,
For father sun which shines on me,
For brother wind which blows over me.
Blessed be for the water which revives me,
For the fruits and herbs which cheer and heal me.
You look at me from the beginning of time and look every day new upon me.
You see me even through blankets of clouds.
Wherever I am, you find me,
Look at me with your glimpse full of love,
Which lets forget every evil, every doubt.


You featured me a long time ago,
Laid out my soul like a paradisiacal garden,
Enveloped my frame with love.


You squire my path in manifold ways of doing,
Bear me through gloomily canyons,
Lead me to streams and wells.
You’re in me and around me
To bless my encounters,
You’re involved in conversations of different natures.
You bless my words and my acting,
You’re in that what I think, say, do, sense and experience.


You inspire me,
Give me ideas, thoughts, intuitions.
You nurture the fire of your spark in me,
Teach me to inflame it more and more and to share it with others.
You give me water of life
And teach me to give others to drink.
You teach me to listen to your various voices,
In me, in others, in your creation, the seen and the unseen world.


I thank you for your blessing,
Your wisdom,
Your love,
Your strength.
August 2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen